Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Lehrtätigkeit an der Universität Bonn

Kirchenslavischkurse

  1. WS 1981/82 bis WS 2007/08 in jedem Wintersemester Altkirchenslavisch (später: Kirchenslavisch I), keine Fortsetzung wegen der Einstellung des Studiengangs Slavistik an der Bonner Universität, aber Privatissime-Unterricht für interessierte Studierende im WS 2008/09 und im WS 2009/2010

  2. SS 1982 bis SS 2008 in jedem Sommersemester Russisch-Kirchenslavisch (später: Kirchenslavisch II), keine Fortsetzung wegen der Einstellung des Studiengangs Slavistik an der Bonner Universität, aber Privatissime-Unterricht für interessierte Studierende im SS 2009

  3. SS 2014 erstmals als Lehrbeauftragte an der Universität zu Köln Leitung eines Arbeitskreises Kirchenslavisch für Studierende im Master-Studiengang Slavistik

 

 Kirchenslavische kursorische Lektüren und Übungen

  1. SS 1983 Übungen zur slavischen Paläographie (mit Exkursion nach Wolfenbüttel)

  2. WS 1983/84 Kursorische kirchenslavische Lektüre: Theologische Texte des 16. und 17. Jahrhunderts

  3. SS 1987 Übung: Ältere Texte zum slavischen Mönchtum

  4. WS 1987/88 Übung: Kroatische mittelalterliche Literatur

  5. WS 1993/94 Proseminar: Die Viten des Ivan Rilski

  6. WS 1994/95 Kirchenslavische kursorische Lektüre

  7. SS 1995 Kirchenslavische kursorische Lektüre

  8. WS 1996/97 Proseminar: Paisij Veličkovskij (Paisie de la Neamţ) und seine Schule

  9. SS 1997 Proseminar: Literatur unter dem Einfluß der sogenannten Tărnover Schule

  10. WS 1998/99 Einführung in die liturgische Literatur der orthodoxen Slaven

  11. WS 1999/2000 Kursorische kirchenslavische Lektüre: Das Ende der Welt in der älteren slavischen Literatur

  12. SS 2001 Übung: Neukirchenslavische liturgische Dichtungen für Kaiser Nikolaj II. und alle russischen Neumärtyrer

  13. WS 2001/02 Übung zur ältesten Hymnographie der Slavia Orthodoxa

  14. WS 2002/03 Kursorische kirchenslavische Lektüre: Толковая Палея

  15. WS 2003/04 Kursorische kirchenslavische Lektüre: Die Weltchronik des Ioannes Malalas

  16. SS 2004 Übungen zur altrussischen Chronik

  17. WS 2004/05 Kursorische kirchenslavische Leküre: Die Tatarenzeit in der Darstellung der russischen Chroniken

  18. SS 2005 Kursorische Lektüre kirchenslavischer Hymnographie mit einer Einführung in die Editionstechnik

  19. SS 2006 Kursorische kirchenslavische Lektüre: Biblische Apokryphen

  20. SS 2007 Kursorische kirchenslavische Lektüre: Slavische Quellen zur Geschichte der Moldau

  21. WS 2007/08 Kursorische kirchenslavische Lektüre: Kosmas, der Indienfahrer [nicht stattgefunden in Ermangelung studentischen Interesses]

  22.  SS 2008 Kursorische kirchenslavische Lektüre naturkundlicher Texte

  23. SS 2009 Kursorische kirchenslavische Lektüre hagiographischer Texte [ausgefallen in Ermangelung studentischen Interesses nach Einstellung des Studiengangs Slavistik an der Bonner Universität]

 

Südslavistische Proseminare

  1. WS 1980/81 Übungen zur Balkanistik mit balkanslavischer Dialektologie I

  2. SS 1981 Übungen zur Balkanistik mit balkanslavischer Dialektologie II

  3. WS 1984/85 Übungen zur südslavischen Typologie

  4. WS 1986/87 Bulgarisches Proseminar: Алеко Константинов, Бай Ганьо

  5. WS 1988/89 Bulgarisches Proseminar: Емилиян Станев, Антихрист

  6. WS 1989/90 Einführung in die südslavischen Sprachen

  7. WS 1990/91 Südslavisches Proseminar: Übungen zum Bogomilismus

  8. SS 1991 Kroatisches Proseminar: Marin Držić, Dundo Maroje

  9. WS 1992/93 Bulgarisches Proseminar: Григори Пърличев, Автобиография

  10. WS 1997/98 Einführung in die bosniakische Kultur- und Literaturgeschichte mit Lektüre von Aljamiado-Texten

  11. SS 1999 Bulgarisches Proseminar: Камен Зидаров, Иван Шишман

  12. WS 1999/2000 Serbisches Proseminar: Der heilige Sava — Leben, Werk und Wirkung

  13. SS 2000 Kroatisches Proseminar: Glagolitisches (čakavisches) Schrifttum

  14. WS 2001/02 Bulgarisches Proseminar: Die Protobulgaren nach dem Zeugnis der bulgarischen Historiographie des 19. und 20. Jahrhunderts [nicht stattgefunden in Ermangelung studentischen Interesses]

  15.  SS 2003 Südslavisches Proseminar: Der „serbische“ Alexanderroman

  16.  WS 2003/04 Bulgarisches Proseminar: Texte zur Geschichte des Neubulgarischen im 18. und 19. Jahrhundert

  17. WS 2004/05 Kroatisches Proseminar: Ivan Gundulić, Osman

  18. SS 2005 Proseminar: Die südslavischen Sprachen in ihrer Geschichte. Einführung in die Südslavistik

  19. SS 2006 Bulgarisches Proseminar: Die Volksliedersammlung der Brüder Miladinov

  20. SS 2007 Bulgarisches Proseminar: Eмилиян Станев, Легенда за Сибин, преславския княз. Роман

 

Westslavistische Übungen und Proseminare

  1. WS 1985/86 Einführung in das Altpolnische

  2. SS 1986 Polnisches Proseminar: Ignacy Krasicki, Mikołaja Doświadczyńskiego przypadki

  3. SS 1988 Polnisches Proseminar: Samuel z Skrzypny Twardowski, Dafnis drzewem bobkowym

  4. SS 1989 Einführung in die westslavischen Sprachen

  5. SS 1990 Polnisches Proseminar: Die Ukraine im Spiegel polnischer Dumen und Balladen

  6. SS 1992 Einführung in das Slovakische für Bohemisten

  7. SS 1998 Westslavisches Proseminar: Sagen und Legenden der Westslaven

  8. SS 1999 Einführung in die westslavischen Sprachen

  9. WS 2000/01 Übung: Einführung in das Alttschechische [nicht stattgefunden in Ermangelung studentischen Interesses]

  10. SS 2001 Polnisches Proseminar: Jan Chryzostom Pasek, Pamiętniki

  11. WS 2002/03 Übung: Einführung in die westslavischen Sprachen

  12. SS 2004 Proseminar: Tschechische Quellen zur Hieronymuslegende [Thema geändert: Geschichte des Tschechischen vom 11. bis 17. Jahrhundert]

  13. WS 2005/06 Polnisches Proseminar: Marcin Bielski, Kronika wszystkiego świata

  14. WS 2006/07 Einführung in die Westslavistik

  

 Ostslavistische Übungen und Proseminare

  1. SS 1984 Einführung in das ältere Ukrainisch

  2. SS 2002 Ostslavisches Proseminar: Ruthenische (ukrainische) Schuldramen des 17. und 18. Jahrhunderts

  

Gesamtslavistische Übungen und Proseminare 

  1. SS 1985 Übung: Ältere Texte zum Bild des Islam bei Ost- und Westslaven

  2. WS 1991/92 Einführung in das Studium der slavischen Literaturen

  3. WS 2007/08 Einführung in die Sprachgeschichte der Slavia Latina

  4. SS 2008 Proseminar: Ursprungslegenden der Slaven

  5. WS 2008/09 Einführung in die Slavia Latina

  6. WS 2008/09 Proseminar: Der Alexanderstoff in den slavischen Literaturen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

  7. SS 2009: Proseminar: Das Bild der Türken in den slavischen Literaturen [ausgefallen in Ermangelung studentischen Interesses nach Einstellung des Studiengangs Slavistik an der Bonner Universität]

 

Gesamtslavistische Hauptseminare 

  1. WS 2010/11: Geschichte und Geschichtsdeutung in der slavischen Historiographie

  2. SS 2011: Schrift- und Orthographiesysteme bei den Slaven

 

 Sonstiges

  1. WS 1988/89: Einführung in die Orthodoxie für Slavisten (mit Exkursion nach Wiesbaden)

  2. SS 1996 Geschichte und Gegenwart der Orthodoxie (für Slavisten)

  3. SS 2000 Übung: Slavisch-romanische Kulturbeziehungen (mit einer Einführung in das Altrumänische)

  4. WS 2000/01: Griechisch für Slavisten. Eine Einführung

  5. WS 2005/06: Einführung in das Griechische für Slavisten

  6. WS 2006/07: Minima Graeca. Einführung in das Griechische für Slavisten

  7. WS 2008/09: Minima Graeca. Einführung in das Griechische für Slavisten. Teil I

  8. SS 2009: Minima Graeca. Einführung in das für Slavisten. Teil II