Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • 1948 Geburt in Bremen

  • 1950 Umzug nach Düsseldorf 

  • 1954–1968 Schulbesuch in Erkrath und Düsseldorf 

  • 1968–1973 Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Sprachwissenschaft sowie der Slavistik als Nebenfach in Bonn 

  • 1971–1978 Studentische Hilfskraft am Slavistischen Seminar, Beteiligung an Editionen 

  • 1973–1978 Studium der Slavistik mit den Nebenfächern Südslavistik und Islamkunde 

  • 1978–1979 Vorbereitung einer Dissertation an der Jagiellonischen Universität Krakau

  • 1980 Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Slavistischen Seminar, Bonn

  • 1980–1992 erste Ehe 

  • 1980/81 Beginn der Lehrtätigkeit

  • 1985 feierliche Promotion

  • 1988 erster öffentlicher Vortrag auf einer internationalen Tagung

  • 1992–1995 Beurlaubung für das Menäen-Projekt bei der Patristischen Kommission der Rheinisch-Westfälischen Akademie der Wissenschaften

  • 1994 Konversion zur Orthodoxie, Taufname Nikolaos

  • 1995 Rückkehr auf die Seminarstelle, zweite Eheschließung 

  • 2002–2004 Studium des modernen und des klassischen Chinesisch

  • 2004 erste Chinareise

  • 2008 Ende der regulären Lehrtätigkeit, weil wegen der Einstellung des Studienfachs Slavistik an der Universität Bonn keine Studenten im Grundstudium des Magistersstudiengangs mehr übrig sind

  • 2010 Heranziehung zur Durchführung von Hauptseminaren

  • 2011 Ende der Lehrtätigkeit

  • 2012 Umzug meiner Internetpräsenz vom Uni-Server, nachdem die Philosophische Fakultät im Februar beschlossen hat, die Bonner Slavistik aufzulösen

  • 2013 allgemeines Outing als Frau, erste wissenschaftliche Vorträge in der neuen Rolle, Ende des Dienstes nach Erreichen der Altersgrenze

  • 2014 Erscheinen meiner ersten Publikation unter dem weiblichen Namen

  • 2014 Übernahme eines Lehrauftrags für Kirchenslavisch im Rahmen des slavistischen Master-Studiengangs an der Universität zu Köln

  • 2015 Tilgung aller Angaben zu meiner Familie und Vorfahren, nachdem meine Mutter und meine Schwester mir unter Androhung gerichtlicher Schritte gegen mich untersagt haben, sie zu erwähnen.

  • 2016 amtliche Änderung des Vornamens auf Nicolina und des Personenstandes auf weiblich